Akupunktur
 

Arztpraxis Erdmann

 
   
    [ Eintritt ]   [ Praxis ]   [ Akupunktur ]   [ Reprogrammierung ]   [ Philosophie ]   [ Kalender ]
 
Trennlinie
DMP
Trennlinie
Vorsorge
Trennlinie
Rücken und Gelenke
Trennlinie
Akupunktur
Trennlinie
 
Trennlinie
Forschung
Trennlinie
Psychosomatik
Trennlinie
Salutogenese
Trennlinie
Gesundheitspolitik
Trennlinie
Kontakt
   

Schwerpunkt

 Akupunktur

Klassische Akupunktur

(brei chronischen Rücken und Gelenkschmerzen Kassenleistung)

Ohrakupunktur

Mikroakupunktur (Dauernadel)

Störfeldakupunktur

Raucherentwöhnung

 

 

 


Terminvereinbarung 0561-7709738

Themen :

 

Wie läuft Aku punktur ab

Was ist Akupunktur
Ohrakupunktur

Krankheiten

Raucherentwöhnung

Arthrosen

Chronische Wirbelsäulenleiden

Übergewicht

Kinderwunsch

Schlafstörungen

Asthma

Störherde

Störfeldresonanz

Amalgam

Kosten

In der Akupunktur werden Nadeln werden Punkte an der Körperoberfläche (oder bei Ohrakupunktur am Ohr) angeregt oder entspannt und energetische entstört. Störungen der "Lebensenergie" werden so geheilt und eine Gesundung bei vielen Krankheiten unterstützt.

Die Akupunktur erfolgt im Liegen. Sie tragen praktisch lockere Kleidung, damit sie sich nicht entkleiden müssen und beim Liegen nicht auskühlen. Sie können sich auch gerne ein größeres Badetuch mitbringen.

Die Behandlung erfolgt mit sterilen Einmalnadeln, so daß Übertragungen von Infektionen ausgeschlossen sind.

Die Stiche sind nicht schmerzhaft. Aber Sie spüren vielleicht einen leichten Druck oder auch ein Ziehen, das ausstrahlen kann. Manche Menschen spüren den ganzen "Meridian", die Energiebahn, auf der ein Punkt gestochen wurde. Diese Wahrnehmungen sind nicht unangenehm und zeugen von der energetischen Wirkung der Behandlung.

Entspannung und Klarheit

Die Nadeln bleiben 10 bis 40 Minuten liegen. Die meisten Patienten genießen es, wenn sie etwa halbe Stunde behandelt werden. Sie können dabei liegen oder sitzen. Viele Patienten erleben dabei eine tiefe Entspannung, Sammlung oder Entlastung, manchmal ein Gefühl innerer Klärung. Diese Gefühle sollten zugelassen werden und nach der Behandlung nachwirken. Nehmen Sie sich also nach der Behandlung noch etwas Zeit für sich.

 

Termine (Tel 0561-779738)

Sie brauchen für die Akupunktur Zeit. Wir auch.

Daher vereinbaren Sie bitte Akupunkturtermine unter 0561-779738.

Hintergrund und Geschichte

Akupunktur ist ein sehr altes Heilverfahren, das wahrscheinlich in Eurasien weit verbreitet war und dessen Spüren über 5000 Jahre zurückverfolgt werden können. Es wurde jedoch im klassischen China und unter taoistischen und konfuzianischen Einflüssen zu einem systematischen und "wissenschaftlichen" Verfahren ausgearbeitet.

Bereits im 26. Jahrhundert vor Christus forderte der Kaiser Huang Ti, seine Untertanen "mit kleinen dünnen Nadeln zu stechen, die man in die Muskulatur einführt, um Blutzirkulation und Energiekreislauf anzuregen." Er wünsche, so heißt es in einem überlieferten Schriftstück, "dass diese Art der Therapie über das ganze chinesische Reich verbreitet und an spätere Generationen überliefert wird." Der Kaiser stellte diesem Wunsch die Forderung zur Seite, daß man dazu eine "klare Methodik der Nadelbehandlung" herauszuarbeiten habe.

Mit Huang Ti beginnt also eine Reform, die Wissenschaftlichkeit in die Akupunktur bringen sollte. Diese entwickelte sich seither auf Grund schriftlicher Erfahrungskompendien, der Ausbildung einer Rezeptionsgeschichte (Lesen und kommentieren klassischer Werke der Akupunktur durch spätere Ärztegenerationen) und der Ausbildung verschiedener Schulen. Über die Epochen und zwischen den Schulen wurden theoretische Debatten um die konfuzianischen und taoistischen Deutungen der Krankheit und der Energiekonzepte geführt. Seit dem 13.Jh. erscheinen auch "rationalistische" Konzeptionen der Deutung der Methode.

Neben dieser wissenschaftlichen" Strömung hat sich diese Heilkunst auch durch die persönliche Überlieferung und Schulung vom Arzt auf seine Söhne und Nachfolger übertragen. Prinzipien, Krankheitserklärungen und Therapiewege der traditionellen chinesischen Medizin und der Akupunktur beruhen insofern sowohl auf diskursiven als auch auf magischen Traditionen.

Blockierung des Qi

Krankheiten entstehen, wenn äußere oder innere pathologische Faktoren den Fluß des Qi (der Lebensenergie) blockieren. In Akupunkturpunkten an der Körperoberfläche sind diese Blockaden faßbar, können nachgewiesen und durch Akupunkturnadeln mit oder ohne Wärmezufuhr gelöst werden. Wenn die Rhythmen des Lebens wieder in unbehinderte Schwingen kommen, wird die gestörte Balance und Krankheit überwunden.

Grenzen

Aus diesen theoretischen Annahmen Gesagten ist einsichtig, daß die Behandlung bei sehr verschiedenen Arten von Krankheiten wirksam sein kann, daß aber Grenzen dort bestehen, wo die Krankheit zu Defekten in Organen oder Geweben geführt hat, die nicht mehr vom Qi, der Lebensschwingung durchdrungen werden können. Dies kann z. B. bei Tumoren, fortgeschrittenen Durchblutungsstörungen und bei fortgeschrittenen entzündlichen (Rheuma) und degenerativen (Arthrose) Krankheiten mit Defektbildungen der Fall sein.  Auch "Geisteskrankheiten" sind können nicht immer mit Akupunktur behandelt werden.

Wo kann Akupunktur helfen?

  • Alle Schmerzzustände
  • Kopf und Rückenschmerzen
  • Arthrose
  • Rheuma
  • Allergie, Heuschnupfen, Asthma
  • Erkältungskrankheiten, Nebenhöhlenentzündungen
  • Depression
  • Konzentrationsströungen, Schlafstörungen
  • Multiple Sklerose je nach Stadium
  • Darmkrankheiten
  • Schwangerschaftserbrechen
  • Raucherentwöhnung
  • Übergewicht
  • Kinderwunsch
  • Burn-out
  • Stress
  • Prüfunsangst

Störherde und Resonnzen

  • Elektrosmog
  • Amalgambelastung
  • Unverträglichkeiten anderer zahnärztlicher Materialien
  • Schadstoffe
  • Störfelduntersuchung (z. B. bei chronischen Krankheiten)

Weitere Behandlungen

Die Liste der behandelbaren Krankheiten ist weit umfangeicher (z.B. Organkrankheiten, Bluthochdruck Lungenkrankheiten, Drüsenstörungen, Sehstörugnen Nervenkrankheiten).

Akupunktur wird nach der Gebühenordung für Ärzte berechnet pro Sitzung mit:

Standardakupunktur (Ohr, Körper) 47.-€

Standardakupujnktur spezial 26.-€

Mikroakupunktur ab 11.-€

Störherdakupunktur, Amalgam 75.-€

Raucherentwöhnung 75.-€

Erstattung

Versicherte aller gesetzlichen Krankenkassen bekommen die Kosten erstattet für je 10 Akupunktursitzungen pro Jahr bei chronischen Rückenschmerzen und chronischen Arthrosen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, Medikamente und deren Nebenwirkungen zu vermeiden.

Privatversicherten erhalten Kostenerstattung.

 

Formen der Akupunktur

Ohrakupunktur/Mikrosystemakupunktur

Unter den neueren Formen der "Mikrosystemakupunktur" ist die bekannteste die Ohrakupunktur. Hier wie auch bei der Schädel- oder Handakupunktur befinden sich auf den "Mikrosystemen" Ohr, Schädel oder Hand das Abbild des ganzen Organismus. Daher kann an sich auch an diesen Systemen alles das behandelt werden, was über die klassische Körperakupunktur behandelt werden kann.

Seit Frank Bahr (DA/AAM) mit der Entdeckung der klassischen Meridiane am Ohr mit Lasertechniken auch in China große Aufmerksamkeit gefunden hat, wird die Analogie sogar "eins zu eins" aufs Ohr übertragbar.

Vorteil der Ohrakupunktur?:

Praktisch haben sich jedoch einige Unterschiede herausgebildet.  Zum Beispiel ist die Ohrakupunktur für Kopfschmerzen etwas schlechter geeignet, hat aber bei der Behandlung von Allergien, Diätunterstützung, Raucherentwöhnung und Drogenentzug anscheinend einen Vorsprung.

Test auf Störfelder und Amalgam

Die Ohrakupunktur eignet sich auch hervorragend für eine weitere Nutzung, nämlich die Suche nach Störfeldern und toxischen Belastungen im Körper. Diese Fragestellung ist sonst auch ein Anliegen der Bioresonanz, der Kinesiologie und der Elektroakupunktur nach Voll (EAV).

In der von mir betriebenen Akupunktur sind Tests auf

  • Zahnmaterialien
  • Giften
  • Schwermetallbelastungen
  • Nahrungsmittelallergien
  • Elektrosmogbelastung

möglich.

 

Das Amalgamproblem

Amalgam stellt heute ein auch von schulmedizinisch orientierten Zahnärzten anerkanntes Problem dar und wird auch nicht mehr so oft eingesetzt. Amalgam-Füllungen kranker Zähne haben die Neigung, sich aufzulösen und geben kontinuierlich Spuren von Quecksilber ab. Diese Abgabe kann unter bestimmten Umständen (verschiedene Metalle im Mund) noch zunehmen und ist auch physikalisch meßbar.

Quecksilber ist ein Nervengift. Aber neben seiner Giftwirkung greift es auch schon in geringsten Mengen aus naturheilkundlicher Sich in Regulationsvorgänge der "Mitte" ein und kann auf diese Weise eine ausgeprägte Störwirkung entfalten, besonders, wenn andere Schwächen bestehen, z.B. bei

  • Neigung zu Kopfschmerzen
  • Müdigkeitssyndrom
  • Schlafstörungen
  • Infektanlälligkeit.

Die Sanierung der Zähne kann in sochen Fällen manchmal Wunder wirken. Im Anschluß an eine solche Sanierung sollte allerdings das bereits aufgenommene und in den Geweben abgelagerte Quecksilber durch bewährte (naturheilkundlich -medikamentöse und diätetische) Verfahren ausgeleitet werden.