Salutogenese
Kopfzeilenbild  
Allgemeinmedizin - Akupunktur - Psychosomatik- Reprogrammierung  
    [ Eintritt ]   [ Praxis ]   [ Akupunktur ]   [ Reprogrammierung ]   [ Philosophie ]   [ Kalender ]
 
 

 

 

Bedeutung: Salus=Gesundheit, Genesis=Entstehung. Herkunft und Herausbildung von Gesundheit insbesondere im Hinblick auf die Fähigkeit zur Selbstheilung.

Salutogenese und Selbstheilung basieren - so wurde immer wieder bestätigt  - auf ganz grundlegenden Einstellungen und Fähigkeiten. Dabei sind körperliche Faktoren vorausgesetzt, stehen aber im Hintergrund. Die Einstellungen und Fähigkeiten beziehen sich nach Antonowsky auf Folgendes:

1. Verständlichkeit

Man sollte sich seiner Lage klar sein, sie verstehen. Es ist eine Frage der Einstellung , nicht in Panik zu verfallen, in Ruhe und nachhaltig hinzuschauen, und von dem Glauben auszugehen, daß alles verständlich ist.

2. Machbarkeit

Die Überzeugung stärkt: Es gibt immer die Möglichkeit, (noch) etwas zu machen. Schwierigkeiten sind da, um sie zu meistern.

3. Sinn

Sinn ist etwas sehr persönliches. Die Überzeugung, daß das Leben, so wie es ist, Sinn hat, trägt über viele Krisen. Beweglichkeit im Denken, Treue zu sich selbst und ein gehöriges Maß an Disziplin sind hier hilfreich.

Eine salutogenetische Medizin hat den Anspruch,

diese Einstellungen zu unterstützen.